ingot700x150a

Chemische Formel BN, Bor-Stickstoff-Verbindung mit hexagonaler (graphitartiger) oder kubischer (diamantartiger) Kristallgitterstruktur.

Hexagonales Bornitrid

kristallisiert wie Graphit in einem Schichtgitter und wird daher auch als "weißer Graphit" bezeichnet. Seine sehr guten thermischen (hoher Schmelz- bzw. Sublimationspunkt und gute Wärmeschockbeständigkeit) und physikalischen Eigenschaften (guter elektrischer Isolator, gute Wärmeleitfähigkeit, gute Hochtemperaturgleiteigenschaften und gute Trenneigenschaften) machen ihn zu einem interessanten keramischen Werkstoff. Eine der bekanntesten Eigenschaften von hexagonalem Bornitrid ist die sehr schlechte Benetzbarkeit durch viele Metallschmelzen wie Aluminium und Magnesium. Bornitrid ist an Luft bis ca. 1000°C stabil, unter Sauerstoffabschluß oder Schutzgas kann es bis ca. 1800°C eingesetzt werden.

item5

REM-Aufnahme (Sekundärelektronen) von Bornitridpartikeln (6000-fache Vergrößerung)

 

Feuerfeststoffe auf Bornitridbasis in sind erhältlich in Form von Pulvern, als heissgepresste Formstücke und als Suspension (Bornitrid-Coating) zum Beschichten durch Tauchen, Streichen oder Sprühen.

Kubisches Bornitrid,

auch Borazon genannt ist ein Hartstoff hoher Mikrohärte und wird für Schleifmaterialien eingesetzt, findet jedoch keine Anwendung als Trenn- und Gleitmittel.

 

Eigenschaften von Bornitrid

Formel

BN

Molare Masse

24,82 g/mol

Dichte (hexagonal)

2,1 - 2,3 g/cm³

Dichte (kubisch)

3,48 g/cm³

Schmelzbereich

2700-3000°C

CAS-Nr.

10043-11-5

EINECS-Nr.

233-136-6

 


© 2015 Büro für angewandte Mineralogie · Dr. Stephan Rudolph · D-47918 Tönisvorst


Vorstehende Angaben entsprechen den im Labor und Betrieb gemachten Erfahrungen. Sie können jedoch in Anbetracht der wechselnden Verhältnisse nur als Anhalt dienen und sind in diesem Sinne als unverbindlich anzusehen. Diese Produkte sind nur für den industriellen Bereich und vergleichbare Anwendungen (z. B. Forschung und Entwicklung) bestimmt. Die beim Umgang mit Chemikalien üblichen Vorsichtsmaßregeln sind zu berücksichtigen. Schutzrechte Dritter bitten wir zu beachten.

Was ist Bornitrid?

www.a-m.de